Aus: Die Brücke - Betrieb der Woche- Ausgabe 49/2009

Hubertus Vallendar ist ein Freund klarer Ansagen und verbindlicher Worte. Eine Kostprobe dessen erklärt, warum er als Unternehmer den Erfolg hat, den sich so viele wünschen: "Wir können nicht von unserem Niveau herunter, denn unter uns ist schon alles voll." Mit Spitzenerzeugnissen, die allesamt einen unverwechselbaren Charakter haben, hat sich Vallendar mit seinem Team an die Spitze gekämpft. Regelmäßig holt er beim "Worl Spirits Award" Goldmedaillen. Im Bereich "Geister" unter den Destillaten gelten seine Produkte inzwischen als die weltweit besten. Neben Deutschland ist die Brennerei auf den internationalen Märkten in Österreich, der Schweiz, Dänemark und Belgien vertreten. Der Anteil an Privatkunden ist nach wie vor stark. Im Fachhandel sorgt das immer weiter wachsende Image der Vallendar-Produkte als "In-Getränke" für einen Anstieg der Nachfrage im Vertriebsaußendienst. Ein ganz wichtiger Absatzkanal ist das Internet. Auch hier zeigt es sich, dass Hubertus Vallendar mir der Strategie, frühzeitig einen erstklassigen Online-Shop anzubieten, goldrichtig lag.

Entdeckt hat der gelernte Schreiner und Kaufmann seine Leidenschaft für die Brennerei vor über 20 Jahren. Seit 1988 befindet sich die Manufaktur in Kail. Mittlerweile arbeiten dort zehn Menschen. In den Berufen Destillateur sowie Groß- und Außenhandelskaufmann bildet das Unternehmen aus.

Die Gründe für kontinuierliches Wachstum und spürbaren Erfolg sind aus Sicht des Edelbrenners eine konsequente Qualitätsphilosophie, das regelmäßige setzten von Trends sowie ein hellwaches Marketing mit der richtigen Spürnase für das Erzeugen von Nachfrage. "Als globaler Akteur kann man nur Erfolg haben, wenn man auf ein regionales Netzwerk setzt", nennt Vallendar eine weitere wichtige Säule seines Erfolgs. Konkret heißt das: Im Bereich Logistik erfolgt eine Zusammenarbeit mit einem Unternehmen aus dem Nachbarort, beim Vertrieb gibt es viele gemeinsame Projekte mit einer Genuss-Manufaktur aus dem Raum Cochem. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit weiteren Wirtschaftszweigen vernetzt – Kooperationen, die schon viele Türen geöffnet haben.

Doch was treibt jemanden noch an, der ein Vielfaches mehr erreicht hat, als ihm anfangs viele zugetraut haben? "Ich will weiterhin viele Dinge machen, die andere noch nicht gemacht haben. Ich will immer wieder neue Produkte schaffen, ohne gleichzeitig den Bezug zu den Klassikern unter den Edelbränden zu verlieren", erklärt Hubertus Vallendar. Sein größtes mittelfristiges Ziel ist der Eintritt in den englischsprachigen Markt. "Dort sind unsere Produkte absolut nicht erklärungsbedürftig, deshalb möchten wir unbedingt in diesen Ländern gemeinsam mit Partnern Fuß fassen", kündigt er an. Wer ihn kennt und erlebt, der weiß, dass ein Hubertus Vallendar nicht ruhen wird, bevor er auch dieses Ziel erreicht hat.

Fakten & Zahlen zur Brennerei Hubertus Vallendar, Kail:

  • Gründung: 1987, seit 1988 Sitz in Kail
  • Branche: Brennerei
  • Mitarbeiter: 10
  • Inhaber: Hubertus Vallendar
  • Kontakt: Brennerei Hubertus Vallendar GmbH & Co. KG

Hauptstr. 11, 56829 Kail
Telefon: 02672 / 913552, Fax: -913554
E-Mail: info@vallendar.de
Internet: www.vallendar.de