Die Edelbrände der Brennerei Hubertus Vallendar setzen erneut die internationale Benchmark.

Ob Orangen, Ingwer, oder Thiele Tee – Hubertus Vallendar zeigt wie man mit Exoten innovative Geiste von Weltformat kreieren kann. Dabei sind ihm drei Dinge besonders wichtig: Klar herausgearbeitete Aromen der jeweiligen Frucht, ein weicher Abgang und ein langer Nachhall am Gaumen. Besonders beeindruckt war die strenge Jury vom Teegeist. Dieser wurde als Spirit of the Year 2015 ausgezeichnet.

Beim Vergleich in der Kategorie „100% Destillate“ mit über 60 prämierten internationalen Bränden siegte die Brennerei Hubertus Vallendar mit zwei regionaltypischen Klassikern von der Mosel. Den ersten Platz belegte der Hefebrand aus kaltvergorener Rieslinghefe 2013 mit Double Gold (96,7/100P). Auf den zweiten Platz schaffte es ebenfalls mit Double Gold der Rieslingtrester-Brand Marc de Moselle 2011 (95,3/100P). „Das ist international vergoldete Regionalität“ resümiert ein sichtlich zufriedener Hubertus Vallendar.

Ob bei Aufenthalten in seiner zweiten Brennerei in Südafrika oder beim Empfang des Medaillenregens (17 an der Zahl) in Køge bei Kopenhagen, bleibt Hubertus Vallendar stets ein leidenschaftlicher Botschafter seiner Region.